Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Der Verein »Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße e. V.« möchte die Alte Kirche in Herrenwies / Schwarzwaldhochstraße im Landkreis Rastatt restaurieren und zu einem Museum umbauen. Wir wollen darin die außergewöhnliche Geschichte von Herrenwies als Wald- und Forstkolonie sowie als Standort einer bedeutenden Glashütte lebendig werden lassen.

Kategorie: Allgemein
Stichworte: Museum, Herrenwies, Alte Kirche, Wald- und Forstkolonie, Glashütte, Schul- und Kirchengeschichte, Kulturerbe, Schwarzwaldhochstraße
Finanzierungs­zeitraum: 25.05.2015 17:45 Uhr - 27.07.2015 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Verein »Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße e. V.« möchte die Alte Kirche in Herrenwies / Schwarzwaldhochstraße im Landkreis Rastatt restaurieren und zu einem Museum umbauen. Wir wollen darin die außergewöhnliche Geschichte von Herrenwies als Wald- und Forstkolonie sowie als Standort einer bedeutenden Glashütte lebendig werden lassen. Zudem ist unsere Absicht, die Schul-und Kirchengeschichte von Herrenwies vorzustellen, die stellvertretend für viele Schwarzwald-Gemeinden steht. Damit soll ein Stück Heimat lebendig gehalten werden. Ergänzende Wechselausstellungen sind denkbar.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das 750m hoch gelegene Herrenwies war die erste der drei markgräflichen Waldkolonien. Die alten Waldgewerbe zählen zu einem wichtigen Kulturerbe unserer Region, das durch das Museum für alle Bürger erlebbar gemacht werden soll. Zielgruppe sind geschichts- und kulturinteressierte Bürger sowie Familien und Schulklassen, denen das Kulturerbe unserer Heimat am Herzen liegt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Schwarzwaldhochstraße ist die älteste und bekannteste Touristikstraße Deutschlands. Ihre Attraktivität und Anziehungskraft lässt seit Jahrzehnten nach. Herrenwies liegt direkt im Nationalpark Schwarzwald. In der Nähe der Alten Kirche ist das viele Besucher anziehende nördliche Nationalpark-Infozentrum geplant. Die Inhalte des Museums in der Alten Kirche Herrenwies werden mit der Nationalparkverwaltung abgestimmt. Eine enge Zusammenarbeit wird angestrebt.
Bei der Umsetzung des Projekts setzt der Verein „Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße„ ebenso auf eine Kooperation mit den Kommunen und Schulen der Region, mit dem Verein „Experiment Landschaft – Kunst in Herrenwies e. V.“, mit Vereinen im Umfeld sowie mit der Jugendherberge Herrenwies und interessierten Bürgern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld aus der Finanzierung soll der Erwerb der Alten Kirche in Höhe von 8.000 Euro abgedeckt werden. Im Entwicklungskonzept der „Leader-Aktionsgruppe Mittelbaden“ ist der Umbau der Kirche bereits als »Starterprojekt« aufgenommen. Generell können Umbaumaßnahmen aus diesem Topf finanziert werden, nicht jedoch der Erwerb von Grundstücken und Gebäuden. Zur Finanzierung des Umbaus sind weitere Aktionen geplant.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein »Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße« hat sich in 2013 mit dem Ziel gegründet, die Schwarzwaldhochstraße und ihre charakteristischen „Stationen“ zu erhalten, zu gestalten und zu beleben. Besonderes Anliegen des gemeinnützigen Vereins ist eine qualitative Wiederbelebung des Höhengebiets in vielfältiger Form.
Der Verein will dazu Initiative ergreifen und koordinieren, Kontakte knüpfen und Netzwerke bilden, verbinden und Brücken schlagen, Ideen sammeln und Vorschläge bündeln und vor allem auch „Wachrüttler“ sein.
Mittlerweile zählt der Verein über 60 Mitglieder und blickt auf eine erfolgreiche Vereinsarbeit in den letzten eineinhalb Jahren zurück. Neben Informationsveranstaltungen, Ortsbegehungen, Pressegesprächen und persönlichen Gesprächen mit Vertretern von Gemeinden, Städten, Landkreis und Landesregierung wurden auch Vorträge und Wanderungen organisiert. Außerdem restaurierte der Verein die Treppe des Burgstadels Bärenstein und arbeitete die Historie dieses Kleinods auf. Mehr Informationen im Internet unter www.kulturerbe-schwarzwaldhochstrasse.de.