Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Unser Rettungswagen wurde, wegen mangelnder Verkehrssicherheit, außer Dienst gestellt. Nun brauchen wir ein neues Fahrzeug, um unsere Aufgaben in Kehl und Umgebung wahrzunehmen.

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: DRK, Fahrzeug, Kehl, Ortsverein, Rotes Kreuz, Deutsches
Finanzierungs­zeitraum: 06.03.2015 08:58 Uhr - 20.05.2015 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser Rettungswagen wurde 2014 nach 16 treuen Jahren außer Dienst gestellt. Er war leider nicht mehr verkehrssicher und die Reparatur wäre weit außerhalb der Wirtschaftlichkeit gelegen.

Nun brauchen wir ein neues Fahrzeug, um unsere Aufgaben in Kehl und Umgebung wahrzunehmen. Ein Neuwagen kommt für uns nicht in Frage, da diese um die 100.000 Euro kosten. Daher wollen wir ein gebrauchtes Fahrzeug erwerben, ein solches kostet um die 15.000 Euro. Einen großen Teil des Geldes haben wir bereits zusammen. Ein kleiner Teil fehlt noch, um das Fahrzeug finanzieren zu können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit einem neuen Fahrzeug können wir unsere Sanitätsdienstliche Arbeit noch besser in Kehl und Umgebung wahrnehmen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Fahrzeug schützt uns und unsere Patienten bei Einsätzen vor Wind und Wetter. Außerdem auch vor neugierigen Blicken. Desweiteren stellt es sicher, dass wir alles was wir brauchen stets zur Hand haben und für jede medizinische Aufgabe gerüstet sind. Und das Wichtigste: Es bringt uns schnell zu unseren Patienten!

Außerdem können wir den Mitgliedern des Jugendrotkreuz (hier engagieren sich Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 20 Jahren) mit dem Fahrzeug medizinisches Wissen vermitteln und auch unsere ausgebildeten Sanitätshelfer können am, im und mit dem Fahrzeug üben und ihre Handgriffe verfeinern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt vollumfänglich in die Finanzierung des neuen Fahrzeuges. Kommt mehr Geld zusammen, fließt dieses Geld in die Ausstattung des Fahrzeuges, also zum Beispiel medizinische Geräte und Funk. Auch hier kommen leider noch zahlreiche Ausgaben auf uns zu, um das Fahrzeug einsatzfähig zu machen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Ortsverein Kehl des Deutschen Roten Kreuzes und damit alle aktiven Mitglieder vom Jugendrotkreuz, der medizinischen Abteilung sowie der Senioren- und Sozialarbeit.