Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Das Badische KammerMusikFest 2020 – DRAUSSEN soll den Menschen die vom Lockdown besonders betroffen waren, Senioren, Kinder, Jugendliche, deren Eltern und Lehrern die Angst nehmen, und allen mit Musik wieder Freude schenken. In 2020 als Auftakt zu einem KammerMusikFestival dann ab Frühjahr 2021, das jungen lokalen Talenten die Gelegenheit gibt, schon früh mit Profis in der ganzen Region zu musizieren. Dieses Jahr mit Konzerten in Seniorenheimen und Biergärten - DRAUSSEN halt ! (Siehe Presse)

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Heimat, Kammermusik, Corona, Seniorenheime, Kinder
Finanzierungs­zeitraum: 14.08.2020 11:57 Uhr - 08.09.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 01.08.2020 - 06.09.2010

Worum geht es in diesem Projekt?

Covid – 19 birgt für viele Kulturschaffende reale ExistenzÄngste. Das was Sie sonst für andere auf der Bühne versuchen nämlich mit Ihrer Kunst die Seele der Zuschauer zu erreichen, das können Sie gerade nicht. Und so ist die Idee entstanden, das für Mai 2021 geplante Badische HeimatKammerMusikFestival nun im kleinen Format an die Stelle der ‚ausgefallennen‘ HeimatFeste zu setzen. Und eben mit dem Schönsten Musiker zu bieten hat: KammerMusik – eben DRAUSSEN !!! Gemeinsam mit Kulinarik und Wein und Bier aus der Region.

Die Idee war entstanden beim Zwetschgenfest 2019 auf dem Riesenrad. Ein Förderer, Ur/Ex-Bühler und langjähriger Fan und Sponsor des 1975 in Venzuela gegründeten Kinder – und Jugendorchester Projektes ‚el sistema‘, sass mit 2 Musikerinnen aus Carcas im Riesenrad. Beim Halt oben wurden dann die zu sehenden Kirchtürme gezählt. SoViele, dass der Eindruck entstehen musste, die Region Baden sei ‚reich‘. Ein perfektes Szenario für KammerMusikFestival in Baden...mit gutem Wein, gutem Essen und wunderschöner Landschaft.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit dem BaKaMuFest2020 - DRAUSSEN wollen wir Kiddies, Jugendliche, deren Eltern und die Grosseltern in Zeiten von Covid - 19 erreichen. Die Wirte in den Biergärten, die lange AusfallZeiten hatten, und die Belegschaften & Pfleger in den Seniorenheimen, für die bisher auf Balkonen nur geklatscht wurde, gleich mit.

Musicisit e.V. zielt auf und unterstützt kreative Projekte. gemeinsam mit seinen lokalen und regionalen Partnern, die vor allem darauf ausgerichtet sind, dass ‚Kultur für alle‘ erfahr- und erlebbar werden kann, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter oder Gesundheitszustand. Ziel ist es durch die Unterstützung mannigfacher Initiativen Menschen, Institutionen, Organisationen und Initiativen über Projekte einander so näher zu bringen, dass Sie unabhängig von Ihrer Lebenssituation und Ihres Alters einen Zugang zu der ‚heilenden Wirkung von Musik‘ ermöglicht bekommen. (Vom Säuglingsstatus bis hin zum Endstatium der Demenz).

Das Erschliessen neuer jüngerer Hörerschichten für klassische Musik, sowie den Zugang zu musikalischer Bildung
für Kiddies aus bildungsfernen Schichten ist uns dabei ein besonderes Anliegen im Verein.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Eine starke demokratische Gesellschaft gründet sich auf eine gesunde Wirtschaft und ein soziales Miteinander.
So funktionieren die grossen Orchester (Gewandhaus, Berliner Philharmoniker), aber auch die bekannten Chöre, Konzerthäuser und auch Opernhäuser.
So funktionieren erfolgreiche Blaskapellen, Sportvereine und auch Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Kindergärten.
Und so funktionieren auch Kommunen, Gemeinden und andere Organisationen und Firmen, die auf Erfolg zum Wohle Ihrer Mitarbeiter 'angewiesen' sind. (Das gilt im übrigen auch für Familien Verbände, so klein sie auch sein mögen).
Und das soziale Miteinander, aber auch den wirtschaftlichen Erfolg nicht aus den Augen zu verlieren gilt vor, während und auch nach der Krise, die wir versuchen gemeinsam mit Ihnen als Chance für ein neues musikalisches Miteinander auch in Zeiten von Covid-19 zu begreifen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für das ‚Badische KammerMusikFest 2020 – DRAUSSEN‘ stehen Konzerte mit internationalen professionellen Musikern in allen grossen 4 SeniorenEinrichtungen von Bühl auf dem Programm. Diese Musiker – so jung Sie auch wirken mögen - haben schon im Rahmen Ihrer mehr als 10 jährigen Konzerttätigkeit bei renommierten Orchestern während Tourneen rund um den Globus Erfolge gefeiert, sind regelmäßig auf den Bühnen wichtiger Musikfestivals in Deutschland, Lateinamerika und Europa eingeladen (wie Baden Baden Osterfestspiele, Schleswig-Holstein Musik Festival, Hohenstaufen Kammermusikfestival, a.o.) und viele haben auch bei den bekanntesten Musik Wettbewerben begehrte Preise errungen.
Im Rahmen des ‚BaKaMu 2020 – DRAUSSEN‘ finden Konzerte mit Streichquartett, Holzbläserquartett, Blechbläserquartett und Alphorn- oder Akkordeon Trio in den Biergärten der Kernstadt, aber auch rund um die Burg Windeck und dem Jägersteig statt. MatineeKonzerte mit klassischerem Programm sind für Samstag und Sonntag in Bühl geplant. Entsprechend den dann geltenden Covid-19 Richtlinien sind auch zum Ende der Sommerferien u.U. Konzerte im Klostergarten und in Kindergärten geplant.
Im Falle einer ÜberFinanzierung dieser CrowdfundingKampagne soll das Geld für Meisterkurse mit den dieses 'BaKaMuFest 2020 – DRAUSSEN' spielenden Profis mit interessierten Schülern der ‚Schule für Musik und darstellende Kunst Bühl‘ verwendet werden. Idealerweise, wenn sich die Unterrichtssituation auch für BläserUnterricht nach Covid-19 wieder ‚entspannt‘ hat. Darüber hinaus wird das Geld zur Unterstützung freiberuflicher Musiker verwandt, die durch Covid-19 Konzertausfälle hatten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der 'alternative MusikVerein' Music is it e.V. - der der Idee einer 'Musik als soziale Bewegung für alle' nach empfunden ist.
Wenn die Ursache von Gewalt, Missbrauch, Verleugnung und immer wiederkehrenden Kriegen, ob auf dem Tableau der Weltpolitik oder in anderen systemisch aufgestellten Organisationen mangelnde Bildung ist, wenn Überhöhung über andere zur Doktrin wird, dann ist Musik lernen und machen der Schlüssel - dagegen. Alleine durch den gewonnenen Selbstwert. Das frühe Erlernen eines Instrumentes weckt bei allen Babies und Kindern immer Neugierde – und die führt idealerweise zu lebengslangem Lernen...und durch das Musizieren zu einem Selbstwert, der keine Überhöhung über andere mehr notwendig macht. Und das gemeinsame Musizieren in Ensembles, Chören und Orchestern schafft Heimat (oder wie sehr fehlen die Chor- und OrchsterProben derzeit in Covid – 19 Zeiten), erzieht zu sozialem Verhalten (MUSIK MACHT HEIMAT // MUSIK MACHT SOZIAL), schafft die Basis ALLE mitzunehmen (MUSIK MACHT INKLUSIV), und Sie kann im ideal Besten Falle mit der Liebe zu Ihr durch das Leben Tragen. (MUSIK SCHAFFT LEBEN – oder von der Wiege bis zur Bahre)
Alles Prinzipien in den Statuten des Vereins.